Andreas Piel und Jan-Niklas Müller

im National-Kader



Die Limburger Karatekas, Andreas Piel und Jan-Niklas Müller, wurden
von der Bundesjugendtrainerin Schahrzad Mansouri in den National-Kader berufen.
Damit wird die kontinuierliche Entwicklung der jungen Kämpfer belohnt.

 

 

 

Der 14-jährige Andreas (links) und der 13-jährige Jan-Niklas zusammen mit dem Cheftrainer und 1. Vorsitzenden unseres Vereins, Jochen Eck.

In den vergangenen Jahren konnten beide Athleten ihr Können, unter anderem bei den Deutschen Meisterschaften sowie Hessenmeisterschaften, beweisen und sich zahlreiche Platzierungen unter den ersten drei Plätzen erkämpfen.

Die hohe Qualität der Leistungen sind das Ergebnis intensiver Trainingsarbeit. Ohne das entsprechende Training, verbunden mit Disziplin und Ehrgeiz, sind solche Leistung nicht zu bewerkstelligen.

Für Andreas und Jan-Niklas bedeutet die Nominierung in den National-Kader das Ergebnis intensiver Förderung, unter anderem durch den hessischen Landesverband und den Limburger Karateverein.

Die beiden Limburger trainieren jeden Dienstag im Bundesstützpunkt in Frankfurt. Dort findet ein entsprechendes Kadertraining unter der Leitung der Bundestrainerin Schahrzad Monsouri statt. Daneben nehmen sie zusätzlich noch drei bis vier Mal in der Woche an den Trainingseinheiten im heimischen Verein teil.

Nach Aussage der Bundestrainerin haben beide Limburger eine große Zukunft vor sich.

Bericht: Birgit Wolf