3 Medaillen und ein 2.Dan
 
 
 
 

 
Nach der ruhigen Sommerpause startete das neue Wettkampfhalbjahr für einige unserer Athleten mit dem Lion Cup am 20.September in Luxemburg. Auf diesem internationalen Kumite-Turnier waren u.a. Starter aus den Beneluxstaaten, Deutschland, Österreich und Portugal vertreten. Aus Limburg waren Katharina Beitler, Svenja Scholz, Theresa Müller und Katharina Bachmann durch den Hessischen Fachverband für Karate (HFK) gemeldet worden.

Katharina Beitler gelang es sich gegen ihre internationale Konkurrenz in ihrer Gewichtsklasse bis in das abendliche Finale vorzukämpfen. Hier ging ihre Gegnerin aus Luxemburg zunächst mit 4:1 in Führung. Mit gezielten Techniken gelang es Katharina jedoch, sich wieder heranzukämpfen. Im anschließenden Enchosen (Pflichtentscheidung) konterte sie ihre Gegnerin einen Augenblick zu spät, weshalb sie sich trotzdem über einen erfolgreichen zweiten Platz in ihrer Gewichtsklasse freuen konnte. In der Allkategorie befand sich Katharina Beitler nach einer Niederlage gegen eine Starterin aus Österreich und insgesamt vier Kämpfen im „kleinen“ Finale um Platz drei. Dieses zweite Platzierung lies sie sich ebenfalls nicht nehmen und bezwang ihre Gegnerin aus Norwegen.

Als dritte Medaille für unseren Verein gelang es Svenja Scholz sich in ihrer Gewichtsklasse Bronze zu erkämpfen.

Als weiteres Highlight stand an diesem Wochenende die Prüfung zum 2.Dan von Konstanze Denzin an. Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitungen stellte sie sich auf dem HFK Breitensportlehrgang in Mörlenbach dem Prüfergremium, bestehend aus Joachim Eck, Jürgen Fritzsche und Hermann Schmidt. Auch dank einer hochwertigen Nijushiho wurde ihre Prüfung durch die Prüfer als die beste dieses Abends bewertet. Hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auf dem weiteren Weg!
 


 
Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart)