Karatekas beim Sportabzeichen

 
Am Sonntag, den 6.September, lud unser Jugendwart Hans zum großen Sporttag in die Turnhalle Nauheim ein. Hier konnten alle interessierten das Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) absolvieren. Diese Gelegenheit ließen sich viele unserer Athleten nicht entgehen und so trafen sich Katharina, Theresa, Jutta, Marie, Jens, Daniel, Lukas, Andy, Alex und Kevin bereits um 10 Uhr morgens in Nauheim.



 
Um das begehrte Abzeichen zu erhalten, muss jeder Sportler die erforderte Leistung in mindestens einer Disziplin aus 5 verschiedenen Kategorien (Schwimmen, Sprint, Sprung, Wurf, Langstrecke) erbringen. Zunächst startete der Tag für alle mit der Disziplin Kugelstoßen. Noch von der frühen Morgenstunde leicht beeinflusst waren ein paar Stöße der Kugel notwendig, bis alle wirklich wach und fit waren. Dann erreichten allerdings fast alle ohne Probleme die geforderten Weiten und es ging weiter zum Sprinten. Hier mussten die meisten 100 m zurücklegen, andere hatten die Wahl lieber 50 m oder 75 m zu sprinten. Direkt im ersten Anlauf konnten alle diese Disziplin bestehen. Definitiv somit eine klare Sache: Karate fördert die Schnellkraft immens

Nach einer kurzen Verschnaufpause kam direkt die nächste Schnellkraft-Disziplin, nämlich der Weit- bzw. Hochsprung. Auch diese Disziplin war kein Problem für unsere trainierten Sportler und es entstanden einige interessante Bilder, welche die interessante Luftakrobatik der Athleten betont.


 
Während die jüngeren Teilnehmer nun zunächst die Disziplin Schlag- bzw. Wurfball absolvierten, gingen die ersten bereits zur letzten Disziplin des Tages über: die Langstrecke. Hier müssen je nach Alter der Sportler zwischen 800 und 3000 Meter zurückgelegt werden. Auch wenn diese Disziplin anstrengend und ermüdend war, wurde sie doch von allen eindeutig in der vorgegebenen Zeit absolviert.

Abschließend waren alle noch immer nicht müde und spielten gemeinsam noch eine Runde Indiaca.

Diese sportartunspezifische Veranstaltung war erneut ein schöner gemeinsamer Tag mit viel Spaß und tollen Leistungen. Das demnächst anstehende gemeinsame Schwimmen um die letzte Disziplin zu absolvieren wird bestimmt ein weiterer erfolgreicher Tag. Im nächsten Jahr werden alle hoffentlich ihre Leistungen mindestens wiederholen, wenn nicht sogar noch steigern.

Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart)