Erfolgreiches Abschneiden beim Budokan Cup

Budokan Cup

Bronze, zweimal Silber und Gold für die Athleten des Karate-Vereins Limburg e. V. beim Budokan Cup in Bochum.

Nach dem erfolgreichen Rhein-Main Karate Cup ging es in dieser Woche direkt weiter für unsere Sportler. Lara Bornschein, Amelie Hering, Emre und Erdem Aslan, Yannyk Omasta, Wlad Scharf und Steffen Stahl gingen beim Budokan Cup in Bochum an den Start.

Im Kata Einzel stellte sich u. a. Wlad Scharf der Konkurrenz. Seine erste Begegnung gewann er direkt mit 3:0 Kampfrichterstimmen eindeutig. Durch diese Begegnung beflügelt, gelang ihm der erneute Sieg im Halbfinale, wodurch er sich für das spätere Finale erfolgreich qualifizierte. In diesem musste er trotz starker Leistungen seinem Kontrahenten den Vortritt lassen, feierte aber die gewonnene Silbermedaille mit dem restlichen Team unseres Vereins.

Kurz darauf starteten die Kumite Disziplinen. Hier musste Lara Bornschein leider direkt in Runde 1 eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Da sich ihre Gegnerin allerdings in das Finale vorkämpfte, durfte Lara erneut in der Trostrunde antreten. Hier siegte sie in beiden Kämpfen klar und eindeutig und belegte somit den verdienten 3. Platz.

Bei den Herren wollten vor allem Emre Aslan und Yannyk Omasta an die erfolgreichen Platzierungen der letzten Woche anknüpfen. Beide siegten in ihren jeweils ersten beiden Runden eindeutig dank zielstrebiger und schneller Einzeltechniken. Das jeweilige Halbfinale erreicht, ließen unsere beiden Athleten erneut keinen Zweifel aufkommen und zogen in das Finale ein. Dieses Finale, dass sich somit ausschließlich aus Athleten unseres Vereins zusammensetzte, konnte Yannyk für sich entscheiden. Silber für Emre Aslan und Gold für Yannyk Omasta komplettierte somit die Medaillenausbeute.

Einmal Bronze, zweimal Silber und einmal Gold war am Ende erneut ein sehr gutes Abschneiden unserer Starter. 

Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart) und Jan-Niklas Müller (Jugendwart)