Lahn-Cup 2013

 

 

Knapp 70 Kinder aus verschiedenen hessischen Vereinen zeigten beim Lahn-Cup des Karate-Vereins Limburg tolle Leistungen und erkämpften sich unter dem Motto "Kinder stark machen" zahlreiche Pokale und Medaillen.

 

Wie bereits in den letzten Jahren, richtete der Karate-Verein Limburg auch in diesem Herbst wieder den Limburger Lahn-Cup aus. Zielgruppe dieses Nachwuchsturniers waren Kinder bis max. 14 Jahre, wovon sich knapp 70 angemeldet hatten. 

 

Die Veranstaltung lief erneut unter dem Motto "Kinder stark machen". Dies machte sich neben den teilnehmenden Kindern auch an den ausrichtenden Helfern bemerkbar, denn die Kampfrichter und die Wettkampfleitung wurde bis auf wenige Ausnahmen von Kindern und Jugendlichen der vereinseigenen Kadergruppe gestellt und verantwortet. 

 

Der Wettkampf begann mit den verschiedenen Kategorie in der Disziplin Kata (Formlauf). Hier konnten bereits die jungen Weißgurte das Publikum und die Kampfrichter von sich überzeugen. 

 

Am späteren Nachmittag folgte dann das Auskämpfen in den verschiedenen Kumite (Freikampf) Klassen. Hier begannen die Weißgurte mit einer an den Wettkampf angepassten Form, dem sogenannten "Ballrandori". Hierbei ist es die Aufgaben eines jeden Wettkämpfers einen Ball an der Klettweste des Gegners zu platzieren, ohne selbst dabei getroffen zu werden. "Mittels dieser Übung können die Kinder spielerisch an die spätere Wettkampfform herangeführt werden", so der Kindertrainer und 1. Vorsitzende des Karate-Vereins Limburg Alexander Piel. Die fortgeschritteneren Athleten zeigten beim späteren regulär durchgeführten Freikampf ebenfalls hervorragende Leistungen und beeindruckten durch zahlreiche im Training erworbene Fähigkeiten und Schnelligkeit in den Einzeltechniken.

 

Die Einzelplatzierungen des Lahn-Cups 2013 sind in der folgenden Tabelle dargestellt.