Limburger Starter jubeln bei Hessenmeisterschaft

 

 

Bei der Hessenmeisterschaft ab der Altersklasse Jugend konnten unsere Starter insgesamt 3 Gold-, 2 Silber- und 4 Bronzemedaillen gewinnen. 

 

Das Kalenderjahr der Karate Wettkämpfer ist mit zahlreichen Meisterschaften verplant. Die offiziellen Meisterschaften des Deutschen Karate Verbands bzw. des Hessischen Fachverbands für Karate haben hier allerdings nochmal eine besonders herausragende Bedeutung. So stand am letzten Wochenende das Highlight des bisherigen Jahres an: Hessenmeisterschaft für alle Altersklassen ab Jugend. 

 

Auch aus unserem Verein waren hier wieder zahlreiche hochkarätige Sportler vertreten. Mit dabei waren Katharina, Rebecca, Nadine, Shervin, Torben, Niklas, Tomas, Yannyk, Steffen und Leon.

 

Die Meisterschaft begann in Obertshausen mit den Wettkämpfen in der Disziplin Kata Einzel. Von uns gingen hier Rebecca und Nadine an den Start. Beide kämpften sich mit tollen Katas bis in das jeweilige Halbfinale ihrer Pools vor, mussten allerdings beide ihren Gegnerinnen den Vortritt in das Finale lassen. In ihren verbleibenden Kämpfen um Bronze mobilisierten sie daraufhin aber nochmal alle Kräfte. Rebecca zeigte eine sehr ausdrucksstarke und Nadine eine sehr athletische Kata. Beide überzeugten die Kampfrichter mit ihren jeweiligen Darbietungen und sicherten sich somit jeweils den 3. Platz. 

 

Bei den Jungen wurden wir im Kata Einzel u.a. durch Leon vertreten. Mit einer sehr starken Kata startete er in seinen Wettkampf und konnte dank einstimmiger Kampfrichterentscheidung ins Halbfinale einziehen. Hier zeigte er Athletik in Form von hohen Sprüngen und schaffte es damit ins spätere Finale. In diesem trat er erneut hochkonzentriert auf die Wettkampffläche und bestach mit präzisen Techniken. Diese sicherten ihm am Ende den ungefährdeten Titel des Hessenmeisters. 

 

Weiter ging es mit den Begegnungen in der Disziplin Kumite Einzel. Torben zeigte hier erneut, warum man hessenweit immer mit ihm rechnen muss. In einem stark taktisch geprägten Kampf konnte er sich erfolgreich behaupten und in das Finale einziehen. Dort gelang es ihm leider nicht einen frühen Rückstand einzuholen, über die Silbermedaille konnte er sich hingegen trotzdem freuen. 

 

Auch unsere Trainerin Katharina wollte die Zuschauer bei dieser Hessenmeisterschaft erneut als Wettkämpferin begeistern. Mit einem überlegten und klugen Kampf ebnete sie sich den Weg ins Finale. Hier überzeugte sie mit schnellen und präzisen Techniken. Am Ende war ihr 4:0-Sieg ungefährdet und der 1. Platz erneut gesichert. 

 

Nach längerer Wettkampfpause machte sich auch Shervin in unserem Verein wieder fit. Das Training hatte sich ausgezahlt, denn ihm gelang direkt der Sprung ins Finale. Hier konnte er seinem Kontrahenten allerdings nicht genug entgegensetzen, die Silbermedaille war ihm aber sicher. In der gleichen Kategorie ging auch sein Team-Kamerad Steffen an den Start. Er musste sich im Poolfinale leider einem sehr starken Kontrahenten geschlagen geben, konnte sich am Ende über die gewonnene Bronzemedaille allerdings trotzdem zurecht freuen. Gleiches galt für Yannyk, der im Kampf um Platz 3 tolle Fuß- und sehr schnelle Fausttechniken zeigte. Ein weitere Bronzemedaille für ihn und unseren Verein. 

 

Als abschließendes Highlight der Meisterschaft, zeigte Tomas sein ganzes Können. Tolle Fußtechniken und vor allem blitzschnelle Fausttechniken ließen seinen Gegnern in der Vorrunde wie im Finale keine Chance. Überzeugend sicherte er sich Platz 1 und freut sich bereits auf die bald anstehende Deutsche Meisterschaft, wo er erneut ganz vorne mitkämpfen will.

 

Ein paar Bilder unserer Starter findet ihr wie immer in unserer Galerie.

 

Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart)