Weinheimer Burgenpokal 2007

 
 
 

Als nächster Termin auf dem Meisterschaftskalender des stand am 03.November der Burgenpokal in Weinheim. Auf dieser Meisterschaft starteten 600 Karatekas und auch von uns waren fast 20 Athleten am Start.

Früh am Morgen ging es also wie immer mit den Kata Disziplinen los. Hier gingen auch unter anderen wieder Alexander und Andreas Piel an den Start. Andreas zeigte schnelle und sehr explosive Techniken und schaffte es sich ins Finale der Jugend zu kämpfen. Ebenso gelang es Alexander Piel seine drei Vorrunden jeweils klar zu gewinnen und sich seinen Platz im Finale der Erwachsenen zu sichern.

Von den Kata - Erfolgen motiviert, wollten die Kumite Starter natürlich auch all ihr Können zeigen. Vor allem Lisa Massold und Katharina Beitler zeigten hier erneut hervorragende Leistungen. Beide wollten diese Meisterschaft nutzen, um ihre Form vor dem Jahreshöhepunkt, der Deutschen Meisterschaft der Junioren am nächsten Wochenende, zu testen. Lisa Massold verlor leider um den Einzug in das Finale und konnte im Einzel immerhin noch den 5.Rang belegen. Katharina Beitler blieb auch der Einzug in das Finale verwehrt, davon noch mehr motiviert erkämpfte sie sich jedoch über die Trostrunde noch den 3.Platz. In der Disziplin Kumite Team konnten sich beide in der Kampfgemeinschaft mit Dietzenbach jedoch noch einen weiteren Auftritt im späteren Finale sichern.

Im abendlichen Finale kam zunächst Andreas Piel an die Reihe, der sich jedoch, auf Grund einer kleinen Unsicherheit in der Kata Gojushiho - Dai, seinem Gegner geschlagen geben musste und somit zweiter wurde. Alexander Piel gewann sein Finale gegen seinen Teamkollegen aus Usingen mit der Kata Unsu.

 


 
Ebenso gewannen Lisa Massold und Katharina Beitler den Team Wettkampf und gewannen nun auch hochmotiviert gegen die Gegner, gegen welche sie am Vormittag leichte Unsicherheit zeigten.

 

Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart)