Sieben Athleten des Karate-Vereins Limburg erkämpften bei den Hessenmeisterschaften zwei Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. 

 

Nach der Sommerpause starteten die Sportler des Karate-Verein Limburg gleich mit der Teilnahme an der offiziellen hessischen Meisterschaft in die zweite Hälfte des Wettkampfjahrs.

Sonja und Béla starteten als jüngste Teilnehmer in der Klasse U10 in den Disziplinen Kata und Kumite.
Während Sonja mit ihrer Kata die Kampfrichter leider nicht überzeugen konnte, trumpfte sie im Kumite auf und erreichte dort das Halbfinale. Dort unterlag sie zwar mit 0:3, sicherte sich aber einen sehr guten 3. Platz.

Béla zeigte in der Vorrunde die Kata „Heian Sandan“ und erreichte in seinem Starter-Pool damit den zweiten Platz.
Damit war auch er für den Kampf um den Gesamtplatz 3 qualifiziert. 
Leider reichte es dort noch nicht und er traf auf einen Gegner, der mit der Kata „Jion“ eine deutlich höher zu bewertende Leistung zeigte.

Somit hatte Béla sich am Ende Platz 5 gesichert.

Im Schüler Bereich U12 starteten dann Kiara und Danny sowie U14 Elina und Alexander.

Kiara hatte sich scheinbar an Sonja orientiert und schaffte es in einem starken Starterfeld bei Kata nicht in die nächste Runde.
Dafür toppte sie aber das Ergebnis noch einmal im Kumite. Mit starken Kämpfen schaffte sie es schließlich bis ins Finale und sicherte sich dort den Vize-Hessenmeister-Titel.

Danny zeigte ebenfalls starke Leistungen sowohl in Kata als auch in Kumite, wurde jedoch jeweils in den Vorrunden von den Konkurrenten besiegt. Am Ende freute er sich dennoch über einen 7. Platz, nachdem er knapp von dem später drittplatzierten geschlagen wurde.

Doch die Jagd nach Podiumsplätzen sollte noch nicht vorbei sein.

Elina sicherte sich mit der Kata „Heian Sandan“ in der Vorrunde die Qualifikation für Kampf um

Platz 3. 

Dort schien sie sich noch für den Kumite Wettbewerb zu schonen, denn nach einem 5. Platz in Kata, schaffte sie es mit überzeugenden Kämpfen bis auf Platz 3.

Alexander sorgte dann für den ersten Hessenmeister-Titel des Tages.
Im Kumite -49kg kämpfte er sich durch die Vorrunde bis ins Halbfinale, das er souverän mit 4:0 gewann. Im Finale wartete dann schon ein Konkurrent aus Weilburg, der jedoch Alexanders präzisen Techniken nicht viel entgegenzusetzen hatte. Mit einem 3:1 stand Alexander am Ende ganz oben.

 

HM August 2 

 

Die zweite Top-Platzierung ging dann noch an Steffen. 

Er setze schon in seinem ersten Kampf ein Zeichen und besiegte seinen Gegner mit 3:0. Auch den zweiten Kampf kontrollierte er und ließ seinem Gegner mit einem 4:0 Sieg keine Chance.
Im Finale machte er dann den Titelgewinn perfekt und gewann souverän mit einem erneuten 4:0, ohne einen Gegenpunkt, den Hessenmeistertitel.

 

 HM August 1

 

 

 

Es berichteten Jan-Niklas und Gregor